Die Suchmaschinenoptimierung muss weg

Waren Sie schon mal auf so einer Latschdemo?
Die geht so: Auf einem staatlich genehmigten Innenstadtparcours geht eine mehr oder minder große Menschenmenge im Kreis herum. Sie trägt manchmal Schilder und beschriftete Stoffstücke mit sich herum und vor sich her. Dabei skandieren sie in unschiedlichen Abständen so intelligente Sätze wie: „Ein Hoch, ein Hoch der internationalen Solidarität“. Das wäre beispielsweise der kleinste gemeinsame Nenner. Dazu haben die Teilnehmer unterschiedliche Befindlichkeitsstufen. Sie reichen mit zunehmendem Alter und Demonstrationserfahrung von „Kampf“ oder „Revolution“ über „Der Duschzusatz in Wackersdorf hatte noch richtig Vitamine“ bis „Wo gehen wir nachher einen Saufen“. Also das pralle Leben.
Gegen Ende der Laufstrecke, kurz vor dem Blitzlichtgewitter, kommt dann plötzlich die Prominenz, reiht sich vorne hinter das Hauptbanner ein und guckt entschlossen. Die alten Recken der DKP ziehen ihre Fahnenhaltestäbe auf die volle Länge von 5 Metern aus und sind somit ganz vorne sichtbar. Medienwirksam. Auch haben sie den einzig funktionierenden Claim aller politischen Parteien. Wenn einer sagt: „Ich bin bei der DKP“ kommt als Antwort garantiert „Gibt’s die noch?“

Ich schweife ab.

Genauso wie die DKP und die Prominenz funktionieren Suchmaschinenoptimierer. Als Suchergebnisse erscheinen als Erste immer so obskure Vereinigungen unwissender Forenkrieger wie Chefkoch, Gofeminin, Jamedia, Yelp, Amazon usw. Die guten Seiten schützen sich mittlerweile indem sie sich unsichtbar für die Frau Guckel machen.
Am Besten ich fange zukünftig erst ab Seite 10 der Suchergebnisse an zu gucken oder programmiere meine Suchanfrage in Assembler.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s