Der Weltfrauentag muss weg

Jedenfalls so wie er gerade verunanstaltet wird.
Mann kann ja gar nicht mehr irgendwo reingucken ohne vom Mimimi umraunzt zu werden. Die armen Frauen. „Weltfrauentag muss sein schließlich sind die restlichen 364/365 Tage im Jahr Männertage.“ Frauke und Beatrix argumentieren auch nicht anders.
Also müssen wir da mal wissenschaftlich ran.

Fangen wir mal bei den Viechern an. Denen mit Matriarchat.
Bienen.
Die Königin wird zur Legehenne, die Weiber halten die Bude sauber, kümmern sich um die Brut und die Männer fliegen nach der Begattung raus.
Bei den Gottesanbeterinnen ist das auch nicht besser. Sie fressen den Alten nach dem Geschlechtsakt auf. Ja, sie wissen sogar, dass der Alte mit abgebissenem Kopf noch kann. Sexismus pur. Ich kann allen vernünftigen Männern nur abraten einen auf Sixpack zu machen: Jungs – das ist tödlich!

Kommen wir zu den Säugern.
Nacktmulle

Schöne Albasterhaut, weiße Zähne, absolut Schmerzfrei. Enthaarungsmittel von Ebay.

Tüpfelhyänen

Wahnsinnig dicker Hals. Vermaskulisierung, was immer das auch wieder ist, angeblich arttypisch. Schreien den ganzen Tag herum.

Elefanten

Tolle Viecher! Baden den ganzen Tag, vergessen nichts und haben keine Waagen.

Wir sehen, zoologisch kommen wir auch nicht weiter.

Nehmen wir mal Königinnen und dergleichen als Maßstab:
Katharina von Medici, Katharina die Große, Elisabeth I., Jian Quing und jetzt Kims kleine Schwester: Knöcheltief im Blut.

Auch nicht besser.

Welche Frauen werden uns zum Frauentag im Fernsehen präsentiert?
Die Wüstenblume. Eine barbarische Tradition. Frauen beschneiden Frauen und Männer beschneiden Männer. Die Folgen bei den Frauen sind schlimmer.

Hannah Arendt. Sie hat immer Recht.

Sie passen aber sehr gut in das modernde Rollenbild. In das moderne Frauenrollenbild.

Wer wird nicht gezeigt?

Rosa Parks.
Das war keine Putzfrau.

Hildegard von Bingen.
Die hat sich von Obrigen auch nichts sagen lassen.

und viele andere mehr, die nicht in das moderne Frauenbild passen.

Was machen die Männer?
Sie passen sich in das moderne Männerbild ein. Ziehen ihr Holzfällerhemd an, gehen in den Barbershop und trinken Latte mit dem Strohhalm damit der Bart nicht schmutzig wird.

Ich bin schon wieder abgeschwiffen und warum schreibe ich den Weltfrauentagdings zum Equal Pay Tag? Seltsam.

Ich fasse das noch einmal für die Männlichkeit kurz zusammen:

1. Männer trinken nicht aus Strohhalmen. Nie!

2. Schenkt euren Frauen zum Weltfrauentag eine rote Nelke. Sie haben es verdient.


(Dazu mehr am 3. November)

Advertisements

Ein Gedanke zu “Der Weltfrauentag muss weg

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s