Die Ampelmännchen müssen weg

Was haben wir nicht alles getan. Abermilliarden in die Infrastruktur investiert; ja wir investieren immer noch, zahlen Soli. Schweigegeld. Sie zahlen auch. Schweigegeld. Wir haben die Besatzungsarmee rausgekauft und unsere eigene Besatzungsarmee reingesetzt. Wir haben ihnen Waffen gekauft und deutsche Autos. Sie können jetzt Convenience-food kaufen und sie tun es auch. Weil sie denken es würde uns schmecken bekommen wir es überall vorgesetzt wo wir zu Preisen essen können von den Frankfurt nur träumen kann. Ein großes Bier vier Euro. Das ist im Bahnhofsviertel schon mit Spaß. Ein Jägerschnitzel 15 Euro. Im Kaff. Dafür gibt es eine örtliche Spezialität Pasta Salvia e Burro auf sächsisch. Mit brauner Butter und Liebstöckel. (Bewirkt das Gegenteil). Sie haben die dauerhafte Körperbeschriftung für sich entdeckt und das mandyfarbene Haar. Mit Klebebuchstaben können sie mittlerweile umgehen. „Ich bremse nicht für Kinderschänder“, „Wer meinem Kind etwas tut kommt unter die Räder“ prangt auf Heckscheiben. Es scheint dort viele Verkehrstote zu geben.
Ich verstehe es einfach nicht. Es könnte ihnen doch so gut gehen. Und eigentlich sind sie auch ganz puschelig. Gut, der Arm ist auch etwas dick geraten und der Gesichtsausdruck etwas wurstig. Vielleicht sehen wir sie deshalb nur im Profil. Obwohl- das Wurstige kommt von einem fränkischen Sadisten.

Jetzt bin aber mal abgeschwiffen und habe alles durcheinander gebracht.

Den ganzen Römerberg haben sie in Beschlag genommen. Geht ja nicht anders. Die Ampeln sind schon alle bewohnt. Mit Gesichtslosen. Und Ampelpärchen aller sexueller Ausrichtung. So wurden sie halt erst mal provisorisch untergebracht. Auf Dachlatten, Stolperfallen. Es dauert halt bis 2000 Ampeln gebaut sind. Aber das wird schon. Jedenfalls haben sie erst mal die Chinesen und die Japaner vertrieben. Die Russen bleiben ja schon seit über einem Jahr weg.
Verkauft wir das Ganze als Kunstinstallation zum 25. Fest der deutschen… Sie wissen schon. Mit Merkel und Gauck, Festmeile und Sponsorenparcour. Zwei Tage offiziell.

Oder hat sich der Ottmar Hörl etwa etwas dabei gedacht*. Als sich nach der Zaunöffnung in Ungarn alle rübergemacht haben. Schleuser noch Fluchthelfer waren und wir gerne 100 Mark Begrüßungsgeld zahlten?

___________________________________
Dieser Text ist Teil der Blogparade „Ich war fremd“ der freundlichen Friederike aus dem Odenwald.
___________________________________

*Hat er natürlich nicht. Wer mit diesem potthässlichen Sparkassenbrunnen namens Euro-Denkmal die Taunusanlage verschandelt denkt sich nix. Nicht mal Draghi wollte diesen optischen Sondermüll vor seinem fauligen Zahn stehen haben.

Advertisements

4 Gedanken zu “Die Ampelmännchen müssen weg

  1. Was, der bekackte Plaste-Euro ist auch von dem Kerl der den Römerberg verschandelt? Hat der was mit jemand aus dem Römer oder warum darf dieser talentfreie Teilnehmer eines „Kunst für Anfänger“-VHS-Vorabendkurses ständig meine Stadt verschandeln?
    Morgen ruf ich bei der FES an….

  2. Vom Hörl, der seit 30 Jahren keine andere Idee hat, als a) Objekte zu multiplizieren oder sie b) ins Gigantische aufzublasen, ist nichts anderes zu erwarten. Nicht nur das obszöne €-Zeichen, sondern auch die Milenniums-Sanduhr damals auf dem Römerberg und das idiotische Notausgangmännchen vor der DPA Ecke Baseler Platz/Gutleutstraße stammen von ihm. Ein Markenzeichen des Hl. Otmar ist die handwerklich und optisch beschissene Ausführung der Arbeiten, man sehe sich die plumpe Fertigung des DPA-Männchens oder die Abflußrohr-Ästhetik der tragenden €-Basis an. Unerträglich, immer wieder gern genommen. Auch erhältlich als Koffer voller Quietscheentchen, Gartenzwerge usw. Eben Hörl.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s