Die Hupen müssen weg

Gestern war mal so wieder richtig Demotag in Frankfurt. Vormittags hatten die Gewerkschaften ihre Latschdemo. Gegen 16:00 predigte Pierre Vogel seinen Salfistenfreunden und Solchen, die es werden sollen etwas vom Frieden. Um 19:00 startete dann der Zombiewalk, quasi die Metademo.
Da war ich dann als Lebender.

Es waren auch auffällig viele Bräute da.

Klar, das ist meines Erachtens auch die einzig taugliche Zweitverwendung für diese Tüllgebilde.

Natürlich durfte auch die Berufsgenossenschaft nicht fehlen.

Auf gut der halben Strecke trafen sich dann die Untoten mit den restlichen Fatalisten der Salafistenkundgebung. Sie vertrugen sich auf den Blick ganz gut. Haben ja auch eine ähnliche Weltanschauung. Als dann zu den üblichen Scherz-Kunstblutattacken nebst Schockingkram rückten die Gesichtsteppichträger zusammen und fingen an zu schubsen. Ansonsten fanden sie das auch lustig und haben kräftig IPhonegefilmt. Allerdings haben sie im Gegensatz zu den Normaleltern den Kindern die Augen nicht zugehalten. Wir können daraus schließen: Normaleltern gucken mit ihren Kleinen Horrorfilme, Islamisten nicht.

Ich schweife ab.

Das war ja jetzt ein voll amtlich genehmigter Auslauf von Untoten. Mit Polizeiauto vorne und Polizeiauto hinten. Rotkreuzauto war keines dabei. Ist bei Untoten ja auch nicht nötig.
Aber an jeder Kreuzung, die gesperrt war hupten die Autofahrer wie blöde. Hocken in ihrer Kiste gucken wie ein Klumpen Teig und hupen. Als ob das was brächte. Macht nur heiser.
Aber die hupen nicht nur da, sie hupen wenn einer eine Millisekunde zu lange an der Ampel steht, sie hupen wenn der Einscherende als Einziger das Reißverschlusssytem kapiert hat, sie hupen vorm Krankenhaus auf dass der Schwerstverletzte schnellstens aus der Bude sprintet, sie hupen ständig.
Sie haben sonst nichts zu sagen. Nichts zu melden. Aber sie machen Krach. Sie nerven! Sie gehen wählen. Blockparteien. Bestimmt. Hinterher regen sie sich auf und hupen! Es nimmt kein Ende.

Die Einzigen, die hier das Signalhorn benutzen dürfen sind indische und ägyptische Taxifahrer. Die haben Heimweh.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Die Hupen müssen weg

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s