Michi Herls Kolumne muss weg!

Michi Herl, das Frankfurter Nordendvalium, fristete früher ein artgerechtes Dasein. Er durfte eine Kolumne für das Journal Frankfurt schreiben. Auf der letzten Seite unterhalb der Begründung warum man das nächste Heft auch nicht zu kaufen braucht und links neben dem Probedruck. Das war so ganz angenehm. Die paar Zeilen altväterlichem Klugscheißens vertrieben die Zeit bis die Abholpizza fertig war und man hatte von dem zerfledderten Heft seine Influenzaimmunisierung für den nächsten Winter.
Michi Herl war sicher im Hinterzimmer der Stalburg untergebracht und konnte vor sich hin sauerampfern. Einige grenzdebile Urnordendler, schon im Roman „Die Vollidioten“ bestens beschrieben, hingen an seinen Lippen. Sie waren von der Straße.

Doch das Unheil nahm seinen Lauf: Das Nordend erteilte das Schicksal aller gewachsenen Stadtteile: Gentrifizierung!

Nun fährt die Nordendmutti mit ihrem X6 durch die Gegend, auf dem Heck der Michi-Fanaufkleber: „Voll im Trend -och nö!“ und das Stalburg Bonusheft auf dem Beifahrersitz.
(Wer genug absolut überflüssigen überteuerten Nordendkrempel gekauft hat darf sich ein seichtes Rührstück im Stalburger Theater bei absolut ungenießbarem Apfelwein antun.)

Nun hat ausgerechnet dieser oberlehrende Hinterpfalzimport auf der Kommentarseite der Frankfurter Rundschau einen Platz gefunden.

Die Rundschau hat nach seinem zweiten Erguss Insolvenz angemeldet.

Advertisements

3 Gedanken zu “Michi Herls Kolumne muss weg!

    • Den Michi kann man nicht mögen. Wenn er schon wie der Papst Gustav der Xte mit seinem Gefolge durch die Stalburg flaniert und hofft dass irgendwelche Neunordendler(vgl. Prenzelbergschwaben) sein weichgespültes Oberlehrerzeug besingsangen und im „Voll-im-Trend-Och-Nö“ T-Hemdchen rumrennen. Gänzlich unhessisch. Das sollte „Geh-mer-fort-mit-deim-Trend“ T-Shirt heißen. Blitzdonnerschlag!
      Was mich aber richtig aufregt: Früher war die Stalburg eine richtige linke Räucherkammer wo richtig Karten gespielt und debattiert wurde. Der Apfelwein war gut und das Essen schlecht. Jetzt ist der Apfelwein auch noch schlecht und es wird nur noch konsumiert und dem Herl gehuldigt. Man kann da nicht mehr hingehen. Nicht mal mehr das Soleiglas steht auf der Theke.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s